Was Foundations bei öliger Haut leisten sollten - séduction Magazin
Werbung
Make Up und Schminktipps

Was Foundations bei öliger Haut leisten sollten

Von Pia Scheiblhuber 26/06/2020
Credit: Stocksy
D

Die T-Zone glänzt, der Teint wirkt wie von einem Ölfilm überzogen und die Foundation verschmiert: Nicht nur an heißen Tagen haben alle, die an öliger Haut leiden, mit diesen Umständen zu kämpfen. Die Wahl einer dem Hauttyp entsprechenden Make-up-Basis ist daher das A und O für einen langanhaltend makellosen Teint.

Wenn man weiß, was eine Foundation bei öliger Haut genau leisten sollte, ist es auch gar nicht so schwierig, das richtige Produkt zu finden.

Darauf kommt es bei Foundations für ölige Haut an:

  • Die Foundation sollte unbedingt gut mattieren und zwar langanhaltend. Trockene Texturen, die ölige Rückstände aufsaugen, bieten sich daher besonders gut an, zum Beispiel Puderfoundations. Wenn man diese benutzt sollte man aber zuerst flüssige Texturen wie Concealer auftragen und dann erst die Foundation verwenden.
  • Keine öligen oder fettigen Zusätze sollten sich in der Foundation befinden. Diese lassen den Teint erst recht glänzend erscheinen, wenn sie auf ölige Haut treffen. Das Risiko der Bakterien- und Pickelvermehrung ist dadurch hoch.
  • Soll die Foundation eine hohe Deckkraft haben? Tendenziell ja, da ölige Haut zu Unreinheiten neigt und diese nur mit gut abdeckenden Produkten kaschiert werden können. Gleichzeitig sollte die Foundation die Haut aber atmen lassen, da ansonsten die Poren verstopfen und Pickelchen umso mehr sprießen. Leicht und dennoch gut abdeckende Texturen sind vorteilhaft.

Die Vorteile von Mineral-Foundations für ölige Haut:

Eine gute Lösung für ölige Haut sind Mineralpuder und -foundations: Das darin enthaltene Zinkoxid beugt Entzündungen vor und verhindert somit das Eindringen von pickelauslösenden Bakterien. Eisenoxid hingegen lässt die Farbpigmente besonders gut auf der Haut haften und garantiert einen langanhaltend gut abgedeckten Teint. Mineral Make-ups wirken somit mattierend, haben eine hohe Deckkraft und können Pickel-Ausbrüche stoppen.

Werbung