Make Up und Schminktipps

Welche Nagelform passt zu mir?

Von Redaktion 27/10/2020
Credit: Stocksy
F

Für ein gepflegtes Äußeres sind schöne Nägel extrem wichtig. Doch manchmal ist es nicht einfach die beste Pflegeroutine für sich zu finden. Dazu gehört auch die Wahl einer Nagelform die zu Ihren Händen und zu Ihrem Lifestyle passt.

Runde Nagelformen

Die runde Nagelform ist der absolute Klassiker. Die Form ist robust und auch für Menschen geeignet, die im Alltag viel mit den Händen arbeiten müssen. Auch wenn Ihre Fingernägel leicht brechen ist diese Form gut geeignet. In der etwas längeren und schmaler zulaufenden, ovalen Variante ist der Nagel gut vor Brüchen geschützt und kann wachsen, bis er eine Länge erreicht hat, bei der Sie gut auch andere Nagelformen ausprobieren können.

Eine etwas längere Version des ovalen Nagels ist die Mandelform, auch Almond-Nails genannt. Diese Form gibt den Nägeln ein elegantes Aussehen. Ein großer Pluspunkt: Ein breites Nagelbett wird optisch verkleinert.

Populäre Nagelform

Die eckige Nagelform ist eine der beliebtesten. Sie ist pflegeleicht und auch einfach Zuhause zu erreichen. Die Kante des Nagels wird hier zu einer geraden Kante gefeilt. Nicht zu empfehlen ist die Form für Menschen mit einem breiten Nagelbett, weil die Fingernägel schnell zu quadratisch wirken können.  

„Squoval“

Die Wortneuschöpfung aus „Oval“ und „Square“ beschreibt eine grundsätzlich eckige Form, die sich dadurch abhebt, dass die Ecken rund gefeilt sind. Diese Nagelform passt sehr gut zu einer schmalen bis mittelbreiten Nägeln. Aber auch Menschen mit einer breiteren Nagelform können diese Form besser tragen als die eckige Variante, weil sie femininer wirkt. Die „squovale“ Form sieht dank der geraden Kante gelpflegt aus, ist aber auch robust und bricht selbst bei empfindlichen Nägeln nicht.

Für lange Nägel: Ballerina und Stiletto

Diese Nagelform zeichnet sich durch ihre Länge aus. Sie läuft nach vorne schmaler zu und endet in einer geraden Kante. Optisch erinnert sie an einen Spitzenschuh, der beim Ballett getragen wird. Für diese Nagelform brauchen Sie starke, gesunde Nägel, sonst können diese durch ihre Länge schnell brüchig werden.

Nägel in Stiletto-Form stechen aus der Masse heraus. Die auf einen Punkt zulaufende Form kann schon manchen das Fürchten lehren. Durch seine Spitze kann der Nagel Stöße nicht gut absorbieren und bricht schneller.

Tipp: Auch wenn Sie brüchige Nägeln haben, können Sie diese wachsen lassen. Pflegen Sie Ihre Nägel gut mit Ölen und Nagelhärtern, um das Bruchrisiko zu minimieren.  

Werbung