Werbung
MEN BEAUTY

Zahnpflege für Männer – für ein strahlendes Lächeln

Von Julia Dickob 10/03/2021
Credit: Stocksy
E

Ein strahlendes Lächeln ist auch bei Männern ein Zeichen der Attraktivität. Man wirkt offener und freundlicher, wenn man Wert auf ein gepflegtes Gebiss legt. Regelmäßiges Zähneputzen gehört zu jeder morgendlichen und abendlichen Routine dazu. So hält man die Zähne möglichst lange gesund und schützt sie vor Zahnstein und Karies. Trotzdem gibt es noch ein paar Tricks, die man anwenden kann, um die Zahnpflege zu optimieren.

Elektrische Zahnbürste

Eine elektrische Zahnbürste kann vor allem die Zahnzwischenräume effektiver reinigen, als eine herkömmliche Handzahnbürste. Hierbei ist es ebenso wichtig, darauf zu achten, etwa alle drei Monate die Bürstenköpfe auszutauschen. Sonst stumpfen sie ab und weisen eine geringere Putzkraft auf. Es bilden sich dann vermehrt Bakterien, die immer wieder in den Mund gelangen und so auch die Bildung von Karies begünstigen können.

Achten Sie immer darauf, dass Sie Ihre Zähne nicht mit zu viel Druck putzen. Eine elektrische Zahnbürste mit einem Drucksensor kann dabei Abhilfe schaffen.

Frischer Atem

Wenn Sie trotz regelmäßigen Zähneputzens noch Mundgeruch haben, dann besteht die Möglichkeit, mit einem Zungenreiniger die Zunge zu säubern. Denn oft rührt der unangenehme Geruch nicht von unsauberen Zähnen, sondern von Bakterien, die auf der Zunge sitzen. Mit der mechanischen Reinigung wird ein Großteil der Bakterien entfernt. Es empfiehlt sich außerdem eine Mundspülung zu verwenden.

Zahnseide

Auch wenn Zahnseide bei vielen ein ungeliebter Schritt in der Zahnpflege ist, die Gesundheit Ihres Zahnfleischs wird es Ihnen danken, wenn sie täglich Zahnseide anwenden. So werden die Zahnzwischenräume gereinigt und das Zahnfleisch bleibt äußeren Einflüssen gegenüber widerstandsfähiger.

Auch gibt es Unterschiede darin, wann man sich am besten die Zähne putzen sollte. Und zwar je nachdem, welche Speisen man zu sich nimmt. Bei süßen, zuckrigen Speisen sollte man unbedingt erst nach dem Verzehr die Zähne putzen, damit der Zucker den Zahnschmelz nicht angreifen kann. Anders sieht es wiederum bei sauren Speisen, wie Obst oder Fruchtsäften, aus. Diese enthalten viele Fruchtsäuren, die den Zahnschmelz stark angreifen können. Putzen Sie deswegen tendenziell lieber die Zähne vor dem Verspeisen von Obst oder warten Sie danach mindestens eine Stunde. Sonst kann der bereits angegriffene Zahnschmelz beim Putzen noch stärker beschädigt werden.

Werbung