NEWS

Netflixserie „Ratched“ macht den 40er-Jahre-Look wieder salonfähig

Von Patrick Vogel 18/10/2020
Credit: Gorunway
M

Mildred Ratched, die bösartige Krankenschwester aus dem Roman „Einer flog über das Kuckucksnest“, wird von Star-Regisseur Ryan Murphy in seiner aktuellsten Serie „Ratched“ neu interpretiert.

„Ratched“ entführt den Zuschauer ins Kalifornien der 1940er: In einer psychiatrischen Anstalt testet ein Klinikleiter neue Behandlungsmethoden an seinen Patienten, bis eines Tages Krankenschwester Ratched, gespielt von Sarah Paulson, im Hintergrund anfängt die Fäden zu ziehen. Die Story sorgt für viele Schocker und ist perfekt, um in Halloween-Stimmung zu kommen.

Must-have: Roter Lippenstift

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Neben einer beeindruckenden Cinematographie haben aber auch Kostümdesigner und Maskenbildner einen erstklassigen Job gemacht und den Zeitgeist der 40er-Jahre perfekt eingefangen. Extravagante Hüte, schön gestylte Victory Rolls, Nipped Waist Kleider und natürlich roter Lippenstift, der zum Sterben schön aussieht. Red Lipstick war eines der Staples in den 40ern, ohne das eine Frau nicht aus dem Haus gegangen ist. Und wir finden diesen Look kann man auch jetzt noch tragen. Übrigens: Wussten Sie, dass die 40er in den USA auch als Lipstick Era bezeichnet werden? Bis dato gab es nämlich nur rote Lippenstifte, Pinktöne kamen erst ab den 1950ern auf den Markt.

Werbung