Werbung
Reise Trends

Aman New York: Private Oasen mitten in der Stadt

Von Patrick Vogel 11/12/2020
Credit: PR
1

1988 wurde das erste Aman Hotel im thailändischen Phuket gegründet. Ziel war es intime Rückzugsorte mit weltklasse Serviceangeboten für Gäste zu kreieren. Im Frühling 2021 eröffnet nun auch die erste Aman Dependance in New York.

Mitten im „Big Apple“, im Crown Building in Manhattan, wird 2021 das Aman New York eröffnen. 83 Zimmer und Suiten, 22 private Residences, drei Restaurants, ein Jazz Club und ein 2.300 Quadratmeter großes Spa laden zum Verweilen in der Weltmetropole ein. Das gesamte Hotel trägt die charakteristische Handschrift des renommierten Architekten Jean-Michel Gathy, der New Yorks Urbanität mit den asiatischen Wurzeln der Marke Aman verbindet. Das Beste: Wenn Sie zur Eröffnung anreisen, erleben Sie New York „pretty in pink“ – die Kirschbäume im Central Park erblühen zu der Zeit in einem wunderschönen Rosa.

Aman New York
Einblick in das Aman Spa
Credit: PR

Das jüngste Flaggschiff der Marke, das Aman Spa, eröffnet auch in New York mit einem unvergleichbaren Konzept. Auf über drei Etagen gibt es drei Räume für Beratungsgespräche, sieben Behanlungsräume, zwei Spa Houses mit Banya, Hamam und einer privaten Ruheoase sowie Erfrischungspool. Besonderes Highlight ist das 20 Meter lange Schwimmbecken und das Aman Fitness Centre mit Yoga-Studio und Hydrotherapie-Anlagen. Ein Besuch beim Nagelstudio oder beim Barbier runden die Wellness Experience ab.

Als American Express Platinum Card-Inhaber können Sie eine Reise in den „Big Apple“ mit Ihrem Online-Reiseguthaben von 200 Euro verrechnen lassen. Profitieren Sie von den Platinum Card-Vorteilen und genießen Sie Ihre persönlichen Urlaubs-Momente 2021 in vollen Zügen.

Werbung