Roadtrip Namibia: Safari und City Life - séduction Magazin
REISEN & SPA

Roadtrip Namibia: Zwischen Safari und City Life

Von Kathrin Buschauer 22/01/2023
Credit: Pexels
N

Namibia bietet seinen Besuchern einmalige Naturwelten, eine artenreiche Tierwelt und atemberaubende Landschaftspanoramen. Gleichzeitig ist das afrikanische Urlaubsland zwischen Wüste und Atlantik aber auch für seine bunten, belebten Städte bekannt, die für Kulturreisende viele Überraschungen bereithalten. Wer sich also auf einen Roadtrip durch Namibia begibt, den erwartet eine spannende Reise voller Kontraste. séduction fasst die Highlights für Sie zusammen. 

Namibia: Städte und Kultur

Diese Städte sollten Sie auf Ihrer Rundreise durch Namibia auf keinen Fall verpassen: 

Windhoek

Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und außerdem Dreh- und Angelpunkt für Reisende und Einheimische des Landes. Bevor man die atemberaubende Landschaft Namibias erkundet und auf Safari geht, sollte man für einige Tage das einzigartige Flair der facettenreichen Hauptstadt genießen. Die Christuskirche, der Tintenpalast und die Alte Feste gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und mit einem Blick hinter die moderne Skyline kann man dabei das historische Windhoek noch erahnen.  

Swakopmund 

Direkt am Atlantik gelegen ist die kleine Küstenstadt Swakopmund, die bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Auf den ersten Blick bezaubert Swakopmund mit einem palmengesäumten Sandstrand, einem belebten Stadtzentrum und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Der Jetty, eine alte Landungsbrücke, ist ein beliebter allabendlicher Treffpunkt, und garantiert der Place to be, um einen atemberaubenden Sundowner zu genießen. Zu den Highlights gehören außerdem geführte Kayak- und Bootstouren durch die Walvis Bay Lagune, bei denen man mit etwas Glück einen Blick auf heimische Delfine, Wale und Robben erhaschen kann. 

Lüderitz 

Am Rande des berühmten Diamantensperrgebiets der Namib Wüste, liegt die Hafenstadt Lüderitz. Liebevoll restaurierte Häuser im wilhelminischen Stil und Jugendstil machen den ganz besonderen Charme des Städtchens aus. An den unberührten Sandstränden der Halbinsel sind häufig Flamingos zu beobachten.  

Auf Safari in Namibia

Als eines der tierreichsten Länder Afrikas, verspricht Namibia eine atemberaubende Entdeckungsreise durch eine beeindruckende Tierwelt und insgesamt 20 verschiedene Nationalparks. Der wohl bedeutendste und attraktivste Nationalpark liegt in der Etosha Pfanne im Norden des Landes. Im Etosha Naturschutzgebiet können Besucher über 130 verschiedene Tierarten aus sicherer Nähe beobachten. Darunter vor allem bekanntes Großwild wie Zebras, Giraffen, Springböcke aber auch zahlreiche Vogelarten. 

Ein weiterer Hotspot zur Sichtung der Big 5 ist der Bwabwata Nationalpark im Nordosten Namibias. Stetiger Wildwechsel gehört hier aufgrund fehlender Einzäunung zum Alltag und an den berühmten Flussufern sind regelmäßig Löwen, Elefanten, Büffel und Leoparden anzutreffen.

Mitten in der Namib Wüste gelegen, finden sich außerdem zwei der größten landschaftlichen Highlights Namibias: die rotglühenden Dünenberge Sossusvleis und der drei Kilometer lange Sesriem Canyon. 

Werbung