Pumpkin Spice Hair – der Farbtrend für den Herbst - séduction Magazin
Werbung
Haar Trends

Pumpkin Spice Hair – der Farbtrend für den Herbst

Von Redaktion 24/10/2020
Credit: Gorunway
I

In der bunten Jahreszeit verlieben wir uns immer wieder erneut in die Gelb- und Rottöne, die die Natur hervorbringt. Wenn es immer dunkler wird, sehnen wir uns nach fröhlichen Farben. Da ist Pumpkin Spice Hair genau das Richtige.

Pumpkin Spice Hair heißt der neue Trend für den Herbst – ein auffälliges Rot oder lieber eine sanfte Mischung aus weichen Rot- und Brauntönen; hier kann jeder den passenden Farbton für sich finden. Braunes Haar können Sie in einem etwas subtileren Balayage-Look mit Strähnen in einem helleren Ton oder mit roten Untertönen färben. Dies verleiht dem Haar Dimension und lässt das Styling natürlich wirken.

Natürlich Färben

Im Gegensatz zu handelsüblichen Färbungen und Tönungen dringt Henna nicht in die Haarstruktur ein, sondern legt sich wie ein Film um jedes einzelne Haar. Bei der Verwendung von Henna erhalten Sie ein strahlendes Farbergebnis. Auch die Intensität der Färbung können Sie mit Henna einfach steuern. Je länger nach dem Anrühren der Hennapaste gewartet wird, desto kräftiger fällt die Färbung aus. Direkt nach dem Färben die Haare nicht shampoonieren, sondern erst nur mit Wasser waschen, um zu garantieren, dass das Farbergebnis möglichst lange anhält. Auch die Haare weniger häufig mit einem milderen Shampoo zu waschen ist Gold wert, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Pumpkin Spice Hair haben

Tipp: Damit die Paste beim Auftragen auf die Haare nicht bröckelt, streuen Sie etwas Xanthan darauf. Das Ersatzprodukt für Gelatine ist ein natürliches Verdickungsmittel und hilft dabei die Hennapaste zu einer homogenen Masse zu verühren. Das erleichtert den Auftrag der Paste und das Farbergebnis fällt ebenmäßiger aus.

Moisture-Treatments für geschädigtes Haar

Da Färbungen und Tönungen auf chemischer Basis die Haarstruktur angreifen, um die Farbpigmente im Haar zu verankern, können bei wiederholtem Färben oder Tönen Schäden auftreten. Die Haare sind sehr trocken und brechen leichter. Spliss ist oft ein ungeliebter Nebeneffekt der neuen Lieblingshaarfarbe. Daher benötigt gefärbtes oder getöntes Haar immer eine intensive Pflege. Mit einem hydratisierenden Conditioner pflegen Sie ihr Haar nach dem Waschen. Auch Masken, die die Haarstruktur reparieren und Feuchtigkeit spenden, sind ideal, um nach dem Färben strapaziertes Haar zu pflegen.

Farbstyling

Innerhalb der eigenen Farbfamilie kann sich Rot sehr schnell beißen. Kombinieren Sie zu Ihrem roten Haar neutrale Farben wie Weiß, Beige, Grau oder Schwarz. Im Herbst lieben wir die dunkleren, gedeckten Juwel-Töne, wie ein tiefes Tannengrün, Amethyst oder Rubinrot. Diese Töne lassen Ihre auffällige Haarfarbe erstrahlen.

Werbung