Co-Washing: Conditioner als Shampoo? - séduction Magazin
Werbung
Haarpflege

Co-Washing: Conditioner als Shampoo?

Von Patrick Vogel 04/09/2020
Credit: Stocksy
B

Beim Co-Washing wird auf Shampoo bei der Haarwäsche verzichtet. Lediglich ein Conditioner wird verwendet, um die Haare zu reinigen. Wir verraten für wen diese Methode sinnvoll ist und auf was Sie achten müssen.  

Eins vorweg: Co-Washing eignet sich nicht für alle Haartypen. Besonders trockenes und lockiges Haar profitiert von dem Verzicht auf Shampoo. Unter der Dusche bleibt das befriedigende Gefühl des Aufschäumens zwar aus, aber ihr Haar wird trotzdem sauber. Denn Conditioner enthalten auch einen kleinen Anteil an reinigenden Substanzen, aber hauptsächlich natürlich pflegende Wirkstoffe.

Viele Shampoos enthalten fragwürdige Inhaltsstoffe

Nun stellt sich vielen wahrscheinlich die Frage „Warum überhaupt auf ein Shampoo verzichten?“ – viele Haarwaschmittel enthalten aggressive Silikone und Tenside, die austrocknend wirken und die natürlichen Öle wegwaschen. Das Ergebnis sind oft spröde, glanzlose Haare. Lockigen und welligen Haaren, die von Natur aus schon relativ trocken sind, setzt dies natürlich zu. Für mehr Elastizität und Sprungkraft können diese Haartexturen auf Co-Washing zurückgreifen.

Das sind die Benefits

Logischerweise ist es deshalb schonender sich bloß mit einem Conditioner die Haare zu waschen. Ihr Haar wird nicht mehr unnötig durch Sulfate oder Silikone beschwert, ist elastischer und seidiger. Dafür den Conditioner Ihrer Wahl unter der Dusche gleichmäßig vom Ansatz bis in die Spitzen einmassieren, kurz einwirken lassen und auswaschen. Mit den Fingerspitzen auch die Kopfhaut penetrieren, damit sich auch tiefsitzende Rückstände von Stylingprodukten und Schmutz lösen.

Darauf müssen Sie achten

Nicht jeder Conditioner eignet sich zum Co-Washing. Mittlerweile werden zwar auch spezielle Cleansing Conditioner angeboten, theoretisch müssen Sie aber nur darauf achten kein Produkt mit Silikonen zu verwenden. Diese sind nämlich nicht immer wasserlöslich und nur schwer aus den Haaren zu bekommen. Mit der Zeit könnten sich deshalb viele Rückstände ansammeln. Wenn Sie beim Co-Washing feststellen, dass die Reinigung nicht effektiv genug ist kann ein tiefenreinigendes Shampoo helfen. Verwenden Sie dieses alle zwei bis drei Wochen.

Werbung