Werbung
Körperpflege

Für kräftige Nägel: Keratin-Treatment

Von Pia Scheiblhuber 16/09/2020
Credit: iStock
K

Keratin bringt man in erster Linie mit Haaren in Verbindung, ist das Protein doch Namensgeber stärkender Shampoos. Doch das für die Haarreparatur bekannte Keratin hat nun seinen Weg von den Friseusalons in die Nagelstudios gefunden – mit dem Keratin-Treatment für kräftige Nägel.

Sie haben mit brüchigen, eingerissenen und sehr weichen Nägeln zu kämpfen? Dann könnte das Keratin-Treatment für kräftige Nägel genau das Richtige sein.

Was ist Keratin?

Keratin ist ein wichtiges Strukturprotein und Hauptbestandteil von Haaren und Nägeln. Nur bei ausreichender Keratinversorgung werden Haare und Nägel gut durchfeuchtet und haben ein gesundes Aussehen. Auf den Nägeln lagert sich Keratin wie eine stärkende Schutzschicht auf der Nagelplatte ab. Erbliche Veranlagungen aber auch externe Faktoren wie Kontakt mit Chemikalien, kann zu einem Keratinmangel führen, der die Nägel weich und brüchig werden lässt. Die nägel können dadurch nicht richtig wachsen, reißen ein und sind anfälliger für Nagelbettentzüngen. Einem Keratin-Mangel können Sie aber mit einer Behandlung im Nagelstudio – oder sogar zuhause – entgegenwirken.

So funktioniert das Keratin-Treatment

Nagelstudios bieten spezielle Keratin-Behandlungen an. Diese laufen folgendermaßen ab:

  • Die Nägel werden gründlich gereinigt und in Form gefeilt.
  • Danach wird ein spezieller, reparierender Nagellack mit Keratinformel aufgetragen und mit einem Föhn angetrocknet. So kann das Keratin nämlich besser in den Nagel eindringen.
  • Der Lack wird dann mit einer UV-Lampe ausgehärtet.
  • Eine zweite Schicht Spezial-Nagellack wird auf den Nagel gepinselt.

Um langfristig von gesunden, widerstandsfähigen Nägeln zu profitieren, empfehlen Experten, das Keratin-Treatment alle zwei bis drei Wochen durchzuführen.

Spezielle Keratinnagellacke

Die hierfür verwendeten Nagellacke sind neben Keratin noch mit weiteren wertvollen Wirkstoffen angereichert. Sie stärken die Nagelplatte und fördern das Nagelwachstum. Auch Drogerien bieten pflegende Keratin-Nagellacke an. Die oft als „Strengthener“ oder „Nagelhärter“ betitelten Lacke können mit ihrem Mix aus Keratin, Vitaminkomplexen, Calcium oder auch Bambus bei leicht geschädigten Nägeln sicherlich Abhilfe schaffen. Für nachhaltige Ergebnisse sind aber die speziellen Keratin-Nagellacke der Nail Studios sicherlich die bessere Wahl.

Werbung