Werbung
INSTAGRAM

Herrenuhren: fünf Modelle, die alle Blicke auf sich ziehen

Von Kathrin Buschauer 09/05/2022
Credit: PR
D

Das Design und der eigene Charakter eines Zeitmessers spielen in der modernen Horlogerie eine zentrale Rolle. Denn Herrenuhren sind nicht länger nur ein reines Messinstrument. Vielmehr stellen sie ein modisches Accessoire dar, das den eigenen Stil repräsentiert. Wir stellen Ihnen fünf edle Modelle vor, die mit ihrem einzigartigen Look alle Blicke auf sich ziehen. 

“Ventura Elvis80” von Hamilton 

Herrenuhren im Skelett-Design sind stark gefragte Modelle. Das liegt vor allem an der gelungenen Kombination aus dem einzigartigen Look und dem eindrucksvollen Blick auf das komplexe Herzstück eines Zeitmessers. Hamilton setzt mit der hochmodernen Weiterentwicklung der “Ventura Elvis80” ein optisches Statement, dessen größter Fan zu seiner Zeit kein geringerer als Elvis Presley höchstpersönlich war. Das schlanke dreieckige Gehäuse und die präzise Skelettierung verleihen dem geschichtsträchtigen Zeitmesser einen unverwechselbaren Stil, der bereits seit der ersten Lancierung im Jahr 1957 als innovativ und zukunftsweisend gilt.  

“Super Chronomat B01 44” von Breitling 

Ein edler Chronograph macht eine gute Herrenuhren-Sammlung erst komplett. Wie wäre es da mit einem Modell für alle Gelegenheiten? Die “Super Chronomat B01 44” von Breitling besitzt dank der markanten Optik und ihres unverwechselbaren Designs einen einzigartigen Widererkennungswert, gegen den vergleichbare Modelle keine Chance haben. Das große Edelstahlgehäuse, die drei auffälligen Totalisatoren und das charakteristische Rouleaux-Armband machen die edle Sportuhr einfach zu einem All-Time-Classic.  

“Octo Finissimo” von Bulgari 

Mit dem extraflachen Design des “Octo Finissimo” Modells, hat Bulgari seit der ersten Lancierung 2014 bereits etliche Weltrekorde gebrochen. Dennoch ist es nicht allein die außergewöhnliche Flachheit, die den Zeitmesser zu einem echten Eye Catcher macht. Erst die funktionelle Ästhetik und die architektonische Eleganz des Gehäuses sorgen dafür, dass die “Octo Finissimo” alle Blicke auf sich zieht. Egal ob Form, Material oder Finish – jede Komponente steht hier optimal im Einklang und kreiert dadurch eine überaus harmonische und gleichzeitig reizvolle Optik.  

“Tonda PF” von Parmigiani Fleurier 

Mit der “Tonda PF” zelebriert Parmigiani Fleurier den zeitlosen Purismus und setzt gleichzeitig ein stilvolles Understatement. Der schlanke Zeitmesser begeistert mit skelettierten Deltazeigern, minimalistischen Appliken-Indizes und einem edlen Zifferblatt mit feiner Grain d’Orge-Guillochierung. Abgerundet wird der filigrane Look der “Tonda PF” außerdem durch ein elegantes Gliederarmband, das mit einem gelungenen Mix aus polierten Highlights und satinierten Elementen punktet. 

“Marine 5517” von Breguet 

Mit einer sogenannten Dress-Watch, kann man nie etwas falsch machen. Egal ob Business-Meeting, Berufsalltag oder After Work Dinner – die edlen Anzuguhren passen sich dank ihrer schlichten Eleganz jedem Anlass an. Die “Marine 5517” von Breguet ist übrigens ein Paradebeispiel dafür, wie eine perfekte Dress-Watch aussehen kann. Denn das Dreizeigermodell mit Datumsanzeige hält sich mit schlanken Formen und klassischen Linien gekonnt zurück, während das mit Wellen-Muster guillochierte Zifferblatt und die auffälligen römischen Indizes gleichzeitig einen edlen Blickfang im Zentrum des Zeitmessers bilden. Fast beiläufig legt das zeitlose Design der “Marine 5517” so einen großen Auftritt hin.