Perfekt definierte Brows dank Augenbrauen-Pomade - séduction Magazin
Werbung
Augen Make Up

Perfekt definierte Brows dank Augenbrauen-Pomade

Von Patrick Vogel 24/11/2020
Credit: Stocksy
D

Die meisten von uns teilen eine Hassliebe zu den eigenen Augenbrauen. Diese etwa symmetrisch zu schminken und sie auf natürliche Weise auszufüllen, gestaltet sich manchmal tatsächlich schwieriger als man denkt. Eine Augenbrauen-Pomade könnte helfen. 

Der Grat zwischen Fluffy Brows und blockig aussehenden Augenbrauen ist schmal. Im Trend waren dieses Jahr aber auf jeden Fall voluminöse, fedrig-elegante Brauen à la Cara Delevigne. Die Wenigsten von uns sind aber wahrscheinlich von Natur aus mit solchen gesegnet und müssen ein bisschen nachhelfen, um das eigene Gesicht perfekt einzurahmen. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Produkte: Sie können Pencils, Gels, Mascaras, Puder oder auch eine Augenbrauen-Pomade benutzen. Über Brow Pomades wollen wir Sie ein wenig detaillierter informieren. 

Was ist eine Augenbrauen-Pomade?

Mich beschleicht oft das Gefühl, dass die meisten Pencils benutzen, um Ihre Brauen auszufüllen. Mit denen kann man relativ schnell arbeiten, das Endresultat sieht natürlich aus und Augenbrauenstifte sind besonders gut für Anfänger geeignet. Wer aber wirklich definierte Augenbrauen möchte, sollte lieber eine Pomade benutzen. Eine Augenbrauen-Pomade ist ein cremebasiertes Produkt in einem Tiegel, das Ihre Brauen für einen dramatischen Auftritt formt, füllt und verdickt. Besonders gut geeignet ist eine Pomade für alle, die nur dünne Brows haben und diese verwandeln möchten. Haben Sie bereits prägnantere Brauen, unterstreicht eine Pomade dies zusätzlich. In Sachen Augenbrauen-Pomaden kommt man nicht drum herum Anastasia Beverly Hills zu erwähnen – die Brand, die im Grunde das Synonym für volle Brauen ist. Der Kultstatus der Marke ist besonders einem Produkt zu verdanken: die schnell trocknende, wasserfeste und hoch-pigmentierte „DIPBROW Pomade“ (24 g um 35 €). 

Wie benutze ich eine Pomade richtig? 

Bevor Sie Make-up auftragen, sollten Sie Ihr Gesicht natürlich immer gut vorbereiten: ein pflegender Cleanser, ein sanftes Peeling und ein nährender Moisturizer sind immer die Basis. Danach tragen Sie gegebenenfalls einen Primer auf. Erst dann sollten Sie sich um Ihre Augenbrauen kümmern:

  •  Für ein natürliches Ergebnis müssen Sie beim Kauf darauf achten, dass der Farbton der Pomade zu Ihrer Haarfarbe passt und Ihrem Hautton schmeichelt
  • Vor der Applikation sicherstellen, dass Sie ungewollte Härchen um die Augenbrauen entfernen und dass die Brows eine zu Ihrem Gesicht passende Form haben 
  • Zum Auftragen der Pomade benutzen Sie eine Angled Brush, die sie mit wenig Produkt beschichten
  • Fangen Sie dezent an. Am besten Sie streichen den Pinsel beidseitig über Ihren Handrücken. So können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu viel Pomade benutzen und die Pinselspitze wird dünn und präzise sein. Sollten Sie sich eine höhere Deck- und Farbkraft wünschen, können Sie später ganz einfach mehr Produkt auftragen
  • Zunächst umranden Sie oben und unten das Ende Ihrer Brauen 
  • Das Ende der Brauen sollte immer am dunkelsten und der Anfang am hellsten sein 
  • Füllen Sie die Brauen mit feinen Strokes, beginnend vom Ende, aus. So werden diese an ihrem Anfang ganz automatisch heller
  • Bei Bedarf können Sie am Anfang Ihrer Brows mit einem Pencil noch feinen Härchen für einen feathery Look setzen 
  • Damit die aufgemalten Härchen und Strokes möglichst natürlich aussehen, können Sie diese mit einem Spoolie verblenden. Die Augenbrauenhärchen einfach nach oben kämmen
  • Für ein cleanes Endresultat die Ränder mit Concealer säubern. Dafür tragen Sie ein wenig auf Ihrem Handrücken auf, nehmen eine Flat Brush zur Hand und ziehen die Augenbrauenränder nach
  • Den Concealer mit einem kleinen Schwämmchen in die Haut verblenden
  • Bei Bedarf können Sie am Ende alles mit ein wenig transparentem Brow Gel fixieren 
Werbung