Werbung
MEN BEAUTY

Das können Sie gegen Augenringe tun

Von Julia Dickob 18/02/2021
Credit: Stocksy
W

Wem morgens schon ein müdes Gesicht im Spiegel entgegenblickt, dem fällt es oft sehr schwer sich für den Tag zu motivieren. Dunkle Augenringe sind oft ein Zeichen von zu wenig Schlaf, können aber auch genetisch veranlagt sein. Doch mit ein paar einfachen Tricks können die tiefen Schatten unter den Augen gemildert werden.

Die Haut um die Augen ist deutlich dünner als die Haut an den Wangen oder an der Stirn. Auch liegen darunter keine Fettdepots, die der Haut Volumen geben und sie dadurch straffer aussehen lässt, weshalb sich gerade um die Augen herum schneller kleine Fältchen bilden als im Rest des Gesichts. Auch scheinen – gerade bei heller Haut – die Blutgefäße durch, was sich dann in dunklen Augenringen äußert.

Die richtige Pflege

Genau deswegen ist es wichtig, die empfindliche Haut um die Augen mit einer speziellen Pflege zu versorgen. Mit einer feuchtigkeitsspendenden Augencreme bekommen die Augen morgens die nötige Pflege, sodass diese über den Tag gut versorgt sind. Eine Augencreme beispielsweise mit Inhaltsstoffen wie Koffein, Vitamin C oder Peptiden bieten morgens einen kleinen Frischekick, der Sie schneller wach werden lässt. Leider können Augencremes keine Wunder wahr werden lassen und Augenringe nur bis zu einem gewissen Grad mildern.

Edelsteinroller und Augenpads

Auch Augenpads können einen Versuch wert sein. Die Masken für das Unterauge spenden viel Feuchtigkeit und haben einen kühlenden Effekt. Dieser Effekt kann mit einem Edelsteinroller noch verstärkt werden. Im Kühlschrank gelagert wirkt der Roller beruhigend und abschwellend auf die Haut und die Augen sehen danach weniger verschlafen und wacher aus. Die Kälte lässt Schwellungen abklingen und die Blutgefäße ziehen sich bei der Massage zusammen, was Augenringe weniger stark erscheinen lassen kann. Dieses kleine Beauty Ritual hilft dabei einen Moment innezuhalten und den Tag entspannt und weniger gestresst zu starten.

Concealer und Color Correcting

Doch nicht immer ist eine Verminderung der Augenringe mit Skincare und einer Edelsteinrollermassage zu erreichen. Doch mit etwas Make-up können die dunklen Ringe schnell und unauffällig kaschiert werden. Hier gilt die Faustregel: weniger ist mehr. Der Concealer sollte gut zu Ihrem Hautton passen und höchstens eine Nuance heller als Ihre natürliche Hautfarbe sein. Geben Sie einen kleinen Tupfer des Concealers in den Augeninnenwinkel und verblenden Sie diesen gründlich, sodass keine offensichtlichen Kanten entstehen. Am Augenaußenwinkel können Sie ebenfalls einen kleinen Tupfen Concealer auftragen, so heben Sie optisch Ihren Augenaußenwinkel an und sehen so direkt wacher aus.

Wenn die Augenringe auch mit Concealer noch sichtbar sind, dann können Sie eine optische Farbkorrektur vornehmen. Laut der Farbtheorie lassen sich Farben mithilfe ihrer Komplementärfarbe neutralisieren. So können Sie unter Ihrem Concealer zuerst einen sogenannten Colour Corrector auftragen. Meist haben diese eine ähnliche Konsistenz wie der Concealer selbst und sind so in der Handhabung sehr unkompliziert. Hier ist es wichtig auf die richtige Farbwahl zu achten. Da Augenringe in der Farbgebung meist Blau oder Violett erscheinen, fällt die Wahl bei helleren Hauttypen meist auf einen Pfirsichton, wohingegen man bei einem dunkleren Hautton auch zu einem kräftigeren Orange oder Rot greifen kann, was dann gut verblendet unter dem Concealer die Augenringe optisch verschwinden lässt.

Werbung