Made in Berlin: Die besten Beauty Brands - séduction Magazin
NEWS

3 Beauty Brands aus Berlin, die Sie kennen sollten

Von Nils Doose 05/01/2023
Credit: Pexels
H

Hochwirksame Hautpflege und dekorative Kosmetik gibt es nicht nur von internationalen Megabrands, sondern auch direkt aus Deutschland. Hier stellen wir Ihnen drei Beauty Brands aus Berlin vor, die Sie kennen sollten.

BEAUTY-BRANDS AUS BERLIN: DAS SIND UNSERE FAVORITEN

Daluma, Gitti und Kess sind in unseren Augen echte „Local Heroes“, die hochwertige Beauty-Produkte zu fairen Preisen anbieten. Dabei liegt stets ein besonderer Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit. Was die drei Marken aus der Hauptstadt so besonders macht und welche Produkte Sie als erstes testen sollten, verraten wir hier.

#1: DALUMA

So viel steht fest: Daluma ist viel mehr, als „nur“ eine Beauty Brand. Von gesundem Essen bis hin zur Hautpflege – die Gründer David Kugler und Lukas Bossert verfolgen einen holistischen Ansatz und bieten in ihren Berliner Stores sowie online alles an, was es für 360 Grad Selfcare braucht. Für ein Reset und einen frischen Start ins neue Jahr ist die dreitägige Saftkur genau das Richtige. Neben kaltgepressten Bio-Säften sind in jedem Set auch aktive Probiotika in Form eines Shots und Kombucha enthalten. Eine feuchtigkeitsspendende Crememaske macht das Kit komplett.

#2: GITTI

Angefangen mit dem Packaging bis hin zu den Inhaltsstoffen: Gitti setzt auf nachhaltige Konzepte, die Beauty-Produkte für uns und den Planeten besser machen. Auf dieser Grundlage hat die Marke vegane Nagellacke auf Pflanzen- oder Wasserbasis entwickelt, die an drei- bzw. zweistelligen Nummern zu erkennen sind. Mittlerweile umfasst das Sortiment jedoch viel mehr und reicht von Hautpflege bis Make-up.

#3: KESS

Die Marke Kess hat sich mit smarten, veganen Beauty-Produkten einen Namen gemacht. Unser Lieblingsprodukt ist ein Duo-Stick, der Blush und Highlighter in einem Tool kombiniert und in unterschiedlichen Tönen erhältlich ist. Dank besonderer Textur kann der Stick nicht nur als Rouge auf den Wangen, sondern auch für die Augen und Lippen verwendet werden – die Deckkraft lässt sich durch individuelles Schichten bis zur gewünschten Intensität steigern.

Werbung