Nachhaltiges Reisen: Trends für den Herbst - séduction Magazin
Werbung
Reise Tipps

Nachhaltiges Reisen: Trends für den Herbst

Von Online Redaktion 12/09/2022
Credit: Unsplash
N

Nachhaltigkeit wird in unserem Alltag immer wichtiger und soll auch im Urlaub nicht zu kurz kommen. séduction verrät, wodurch sich nachhaltige Reisen auszeichnen und was die Trends für den Herbst sind. 

So geht nachhaltiges Reisen

Schon wenn Sie Ihre Reise planen, können Sie sich für umweltfreundliche Transportmittel und Unterkünfte entscheiden. Anstatt in den Flieger zu steigen, können Sie innerhalb Europas bequem mit dem Zug reisen. Das dauert zwar länger, es gibt aber auch viel mehr zu sehen – so wird die Anreise direkt zum Abenteuer. Auch was Hotels betrifft, gibt es bereits viele Unterkünfte, die nachhaltige Entscheidungen für ihre Gäste treffen, beispielsweise mit lokalen und saisonalen Produkten und vegetarischen und veganen Optionen. Oft verwenden Hotels auch lokal gewachsene Materialien, für die Hotel-Gebäude. Einige Hotels, die besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legen, finden Sie hier. Oder machen Sie doch einfach eine „Green City“ zu Ihrem Ziel.

Green Cities – Trends für den Herbst

Die sogenannten Green Cities sind Städte, die sich durch besonders nachhaltige Merkmale auszeichnen. Dazu gehören zahlreiche Grünflächen, Botanische Gärten, autofreie Straßen oder Bezirke, Fahrradwege und besonders gute öffentliche Verkehrsmittel. So leisten viele Orte einen Beitrag zur Biodiversität, zur Gesundheit der Einwohner und zum Klimaschutz.

Die Hauptstadt Sloweniens, Ljubljana, gehört zu den nachhaltigsten Top-Zielen Europas. Mit einem autofreien Zentrum, kostenlosen Leihfahrrädern und zahlreichen Grünflächen unterstützt die Stadt nachhaltigen Tourismus.

In Skandinavien haben Sie viele Möglichkeiten für ein umweltbewusstes Ziel. Helsinki, Stockholm, Kopenhagen und Oslo gehören zu den nachhaltigsten Städten in Nord-Europa. 

In nur wenigen Stunden erreichen Sie mit dem Zug Amsterdam. Die niederländische Hauptstadt stellt sich schädlichem Massentourismus entgegen und setzt sich für eine grüne Zukunft mit nachhaltigen Transportmöglichkeiten für Einheimische und Touristen ein.

Auch unsere Hauptstadt Berlin, sowie Wien, Bern, Budapest und Madrid, Brüssel, Prag und sogar Paris und London gehören zu den Vorreitern, was nachhaltiges Reisen angeht. Es gibt allerlei Möglichkeiten, umweltbewusste Entscheidungen für den nächsten Urlaub zu treffen und den Herbst mit gutem Gewissen zu genießen.