Eine Reise voller Erholung: Die schönsten Spas in Los Angeles - séduction Magazin
Werbung
Spa & Wellness

Eine Reise voller Erholung: Die schönsten Spas in Los Angeles

Von Habib Yaman 07/02/2020
G

Großstadttrubel stresst Sie – und trotzdem zieht es Sie nach Los Angeles? Dann wandeln Sie Ihren City-Trip doch einfach in eine Wellness-Reise um!

Wo die Schönen und Reichen leben, können Spas schließlich nicht weit sein. Wir waren für Sie vor Ort und haben sie entdeckt: Die schönsten Spas in L.A. – Erholung garantiert!

Beverly Wilshire – A Four Seasons Hotel

Zahlreiche Filme spielen in dem berühmten Viertel von Los Angeles – und auch die Celebrities lieben es hier: In Beverly Hills kann man teuer einkaufen, gut essen und sich vor allem verwöhnen lassen. Das Beverly Wilshire liegt im Herzen von Beverly Hills zwischen Rodeo Drive und Wilshire Boulevard und ist eines der beliebtesten Hotels für Schauspieler, Musiker und Royals. So wohnten hier etwa Elvis Presley und John Lennon. So schön das im Jahre 1928 eröffnete Hotel aber auch ist – Sie müssen sich unbedingt zwingen das Hotelzimmer zu verlassen und einen Abstecher ins Spa machen. Dort erwartet Sie ein Bereich, der Sie mit sofortiger Wirkung entspannt und beruhigt: Eine geschwungene Wasserwand, die größte Amethystgeode Kaliforniens, zarte Aromen und ruhige Musik. Passend dazu finden Sie ein Aromatherapie-Kristall-Dampfbad, einen Eisbrunnen und zahlreiche Treatments. Tipp: Das „Celestial Black Diamond Non-Surgical Lift Facial“ hört sich nicht nur spektakulär an – es ist außerdem ein wahres Anti-Aging-Erlebnis. Die Gesichtsbehandlung strafft und liftet, und das ganz ohne Nadel! Diamantenpuder verbessert die Absorption von leistungsstarken Inhaltsstoffen wie NACY2,  Süßholzwurzelextrakt, Hyaluronsäure, Centella asiatica und Retinol. Die anschließende Gesichtsmassage ist nicht nur ein absoluter Entspannungs-Traum, sondern arbeitet die Wirkstoffe noch tiefer in die Haut ein (90 Minuten ca. 510 US-Dollar).

Mehr Infos unter https://www.fourseasons.com/beverlywilshire/

Waldorf Astoria Beverly Hills

Wenn Sie ein Spa mit Chichi suchen, sind Sie im Waldorf Astoria an der falschen Adresse. Hier geht es puristisch zu. Denn hier stehen Ergebnisse im Vordergrund – passend zu der hier für die Treatments verwendeten Beauty-Brand La Prairie. Im knapp 500 Quadratmeter großen Spa gibt es ganz klassische Massagen, Facials und Peelings – aber auch außergewöhnliche Behandlungen wie etwa die „Craniosacrale Therapie“ wird hier angeboten. Diese sanfte Therapie lindert mit leichtem Druck steife Knochen im Schädel und ermöglicht einen optimalen Fluss der Hirnwirbelsäulenflüssigkeit im gesamten Craniosacral-System. So hilft sie zum Beispiel bei Kiefergelenksproblemen, Kopfschmerzen oder Problemen mit der Wirbelsäule und unterstützt das allgemeine Wohlbefinden (60 Minuten ca. 220 US-Dollar). Wer den ganzen Körper verwöhnen will, sollte sich die „Swiss Bliss Behandlung“ gönnen. Das dreistündige Treatment entspannt von Kopf bis Fuß: Mit Techniken, die auf den Synergien zwischen Gesicht und Körper basieren, beinhaltet es eine Gesichtsbehandlung, ein Peeling, eine Ganzkörpermassage und Kopfhaut-Shiatsu (180 Minuten ca. 650 US-Dollar). Anschließend lassen Sie die Seele am Salzwasserpool auf der Dachterasse mit atemberaubendem Blick über die Stadt baumeln oder schwitzen in einer der Saunen oder Eukalyptus-Dampfkabinen.

Mehr Infos unter https://www.waldorfastoriabeverlyhills.com

Sunset Tower Hotel

Wer Joanna Vargas und ihre Beauty-Produkte liebt, kommt am Sunset Tower Hotel nicht vorbei. Denn hier hat sie ihr eigenes Spa! Einen Termin bei ihr sollten Sie jedoch besser weit im Voraus buchen. Bei der Kosmetikerin stehen nämlich selbst Celebrities und Models Schlange. Auf der monatelangen Warteliste entdecken Sie Promis wie Julianne Moore, Maggie Gyllenhaal und Rachel Brosnahan – auch Rapper P. Diddy ruft regelmäßig bei ihr an. Das Geheimnis der Beauty-Expertin: Ihre Behandlungen versprechen ein faltenfreies Gesicht – ganz ohne Botox. Haben Sie einen Termin ergattert, können Sie sich auf viele Behandlungen mit innovativen Tools freuen. So wirken zum Beispiel Mikrostrom, Lichttherapie und Radiofrequenz effektiv gegen Entzündungen, Pigmentflecken, Narben und Falten. Doch es geht nicht allein ums Gesicht: Die „Full Body Microdermabrasion“ zum Beispiel exfoliert den gesamten Körper und entfernt so gleichzeitig Unreinheiten und mindert Fältchen. Die anschließende Körpercreme versiegelt die Haut mit jeder Menge Feuchtigkeit (60 Minuten ca. 200 US-Dollar). Nach einem Besuch bei der Promi-Kosmetikerin steht Ihrem Auftritt auf dem roten Teppich nichts mehr im Wege.

Mehr Infos unter https://www.sunsettowerhotel.com

Terranea

Obwohl das Terranea Resort nur 30 Meilen vom Stadtzentrum von Los Angeles entfernt liegt, fühlt man sich hier wie auf einem mediterranen Anwesen. Das Resort auf der Halbinsel Palos Verdes liegt an der Küste des Pazifiks und bietet einen wunderschönen Blick auf das Wasser – auch aus den Fenstern der 25 Behandlungsräume. Hier gibt es alles, was Körper und Seele verwöhnt: lokal inspirierte Massagen, Hydrotherapie und Gesichtsrituale sowie freistehende Kupferwannen, Kamine, Infrarot-Saunen, Massageliegen und Pools mit atemberaubendem Ausblick. Besonderes Augenmerk wird hier auf die Natur und auf den Zirkadianen Rhythmus des Körpers gelegt. Der wichtigste darunter: der Schlaf-Wach-Rythmus. So sind die Behandlungen beispielsweise in die Menüs „Morgen und früher Nachmittag“, „Überbrückungszeit“ und „Später Nachmittag und Abend“ unterteilt. Das hat folgenden Grund: Gegen Mitte des Nachmittags kehrt sich der natürliche biologische Prozess um, die Körpertemperatur und der Blutdruck beginnen langsam zu sinken und es werden Hormone ausgeschüttet, die die Entspannung fördern. Frühaufsteher freuen sich zum Beispiel über Energie liefernde Treatments wie die „Oil and Water“-Behandlung, die eine Kombination aus Laminaria-Öl aus Meeresalgen, einem revitalisierenden Meersalz-Peeling und dem beruhigenden Wasser der Vichy-Dusche bietet (90 Minuten ca. 295 US-Dollar).

Mehr Infos unter https://www.terranea.com

Extra-Tipp für die kleine Entspannung zwischendurch

Zwischen Shopping und Sightseeing suchen sie ein Fleckchen der Ruhe? Besonders in Downtown Los Angeles nicht immer ganz einfach. Gute Nachrichten! Wir haben es entdeckt: Versteckt auf dem Dach des Double Tree by Hilton Hotels finden Sie einen kleinen Kyoto-Garten, in dem es sich bei einem Buch oder ein paar Yoga-Übungen super entspannen lässt. Umgeben von Hochhäusern sitzen Sie hier zwischen Pflanzen und kleinen Bächen inmitten der Stadt – und haben trotzdem das Gefühl weit weg in der Natur zu sein.

Mehr Infos unter https://www.hiltonhotels.de

Text: Franziska Frank

Credit: PR

Werbung