Green Smoothie: Ein nährstoffreicher Powerdrink - séduction Magazin
Werbung
Ernährungstipps

Green Smoothie: Ein nährstoffreicher Powerdrink

Von Redaktion 23/04/2020
Credit: Stocksy
G

Green Smoothies sind schon seit Jahren ein absoluter Renner, wenn es um gesunde Ernährung geht. Aber viele, die sich nur wenig mit Ernährung beschäftigen, sind immer noch skeptisch. Schmeckt das überhaupt? séduction zeigt Ihnen, was hinter dem langjährigen Trend Green Smoothies steckt.

Green Smoothies sind voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundärer Pflanzenstoffen. Damit ist der grüne Zaubertrunk nicht nur gesund, sondern sättigt auch noch. Und so viel sei verraten: Auch wenn Sie kein Fan von Gemüse sind, werden Sie den grünen Powerdrink lieben.

Vorteile von Green Smoothies

Starten Sie Ihren Tag doch einfach mal mit einem Green Smoothie. Machen Sie sich das Power-Getränk als Snack zwischendurch oder tun Sie Ihrem Körper nach einem anstrengenden Workout etwas Gutes. Dieses Getränk kann so einiges, denn durch die nährstoffreiche Kombination aus Obst und Gemüse wird Ihr Körper von innen mit Energie versorgt und gleichzeitig von außen hin gestärkt. Die bunten Smoothies, die man üblicherweise sieht, bestehen oftmals nur aus Obst, und das bedeutet jede Menge Fruchtzucker. Die Green Smoothies punkten hingegen durch das Gleichgewicht aus süßem Obst und grünem Gemüse. Aber was macht der Green Smoothie eigentlich mit unserem Körper? Unser Immunsystem wird grundsätzlich gestärkt. Durch die Ballaststoffe wird die Darmflora unterstützt. Sie haben gerade in der Zeit, wo Sie viel zu Hause sind, Heißhungerattacken? Dann kann das eine Lösung sein, denn durch Ballaststoffe halten die Smoothies lange satt. Der hohe Anteil an Chlorophyll ist gut für unsere Zellen. Aber nicht nur unserem Inneren tut der Green Smoothie gut, sondern auch unserer Haut, unseren Haaren und Nägeln.

Vorsicht bei fertigen Smoothies: Zuckerfalle

Bei Green Smoothies spielt, wie der Name schon sagt, das grüne Gemüse die Hauptrolle. Aber als Faustregel gilt trotzdem 50/50. So ist der Smoothie für Groß und Klein wunderbar genießbar. Besonders für Menschen, die keine Gemüsefans sind, ist das ein absoluter Vorteil, denn sie werden nicht schmecken, dass sie so viel Gemüse zu sich nehmen. Für diejenigen, die es nicht so süß mögen, wird eine Mischung aus 30 Prozent Obst und 70 Prozent Gemüse empfohlen. Dann schmeckt das Getränk etwas bitterer. Aus Zeitgründen greifen viele oft zu den fertigen Getränken im Supermarkt. Da ist besondere Vorsicht geboten, da viele Hersteller mit versteckten Zuckerzusätzen oder andere Aromen und Farbstoffen tricksen. Das macht den sonst so gesunden Zaubertrunk aber zur Kalorienbombe. Also lieber mal fünf Minuten früher aufstehen, den Smoothie im Mixer zubereiten, frisch genießen oder in einem luftdichten Gefäß zur Arbeit mitnehmen.

Ein einfaches Rezept, das jedem schmeckt

Zutaten:

  • Eine Handvoll Spinat
  • ½ Gurke
  • ½ Avocado
  • ½ Banane
  • ½ Mango oder Ananas
  • 2 Datteln (entsteint)
  • Wasser oder Milch

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten in den Mixer. Sie können nach belieben entweder Wasser oder Milch verwenden, um alles miteinander zu vermengen. Je nachdem, ob Sie den Smoothie eher cremiger oder flüssiger mögen, können Sie mit den Flüssigkeiten variieren. Dann einfach in ein Glas umfüllen und genießen.

Tipp: Frieren Sie über Nacht Banane, Mango bzw. Ananas ein, so bekommt der Smoothie eine besonders cremige Konsistenz

Werbung