Werbung
ERNÄHRUNG & FITNESS

Fruchtige Erfrischung: gesunder Obstsalat

Von Online Redaktion 18/07/2021
Credit: Unsplash
S

Süße Naschereien sind zwar ein wahres Soul Treatment, aber meistens der größte Gegner eines athletischen Beach Body. Viel erfrischender und definitiv gesünder als Schokolade und Co. ist ein sommerlicher Obstsalat. Denn die fruchtige Erfrischung aus saftigem Sommerobst schmeckt nicht nur köstlich, sondern bietet sowohl zahlreiche süße als auch herzhafte Kombinations-Möglichkeiten. Wir verraten Ihnen drei Obstsalat-Rezepte, die Ihnen garantiert den Sommer versüßen werden.  

Tropischer Obstsalat mit köstlichem Kokos-Topping 

Ein tropischer Obstsalat mit exotisch saftigen Früchten abgerundet durch einen köstlichen Kokos-Kick.  

  • 200 g Papaya 
  • 300 g Mango 
  • 125 g Physalis  
  • 700 g Ananas  
  • 1 Kiwi  
  • 1 Bio-Limette  
  • 3 EL dünne Kokoschips 
  • 150 g Kokosjoghurt  
  • 2 EL Milch (z.B. Mandel- oder Kuhmilch) 
  1. Schälen und entkernen Sie zunächst die Papaya und schneiden Sie sie in mundgerechte Stücke. 
  2. Danach schälen Sie die Mango und schneiden das Fruchtfleisch vorsichtig vom Stein und anschließend ebenfalls in kleine Würfel.  
  3. Entfernen Sie auch bei der Ananas vorsichtig Strunk und Schale und zerteilen Sie das Fruchtfleisch. 
  4. Nun lösen Sie die Physalis aus der lampionartigen Kelchhülle und halbieren die runden Früchte.  
  5. Auch die Kiwi wird geschält und in feine Scheiben geschnitten.  
  6. Als nächstes pressen Sie den Saft der Limette aus und geben ihn auf das frische Obst. So bleiben die Früchte länger frisch und behalten ihre satte Farbe.  
  7. Rösten Sie anschließend die Kokoschips kurz in einer Pfanne ohne Fett an bis sie etwa goldbraun sind. Stellen Sie sie nun zum Abkühlen kurz beiseite.  
  8. Für den Kokos-Kick verquirlen Sie den Kokosjoghurt mit der Milch zu einer schaumigen Masse.  
  9. Vor dem Servieren toppen Sie den Obstsalat mit der Kokoscreme und bestreuen ihn mit den gerösteten Kokoschips.  

Herzhafter Fruchtsalat mit würzigem Bananencurry 

Obstsalat muss nicht immer süß sein. Diese Kombination ist eine perfekte würzig-aromatische Beilage für jedes Barbecue. 

  • 1 roter Apfel    
  • ½ Salatgurke 
  • 1 Banane 
  • ½ Ananas 
  • ½ Granatapfel 
  • Gerösteter Sesam 

Für das Dressing:  

  • 150 ml Ananas- oder Orangensaft  
  • 1 EL Bananencurry-Pulver 
  • 1 EL Agavendicksaft  
  • Schwarzer Pfeffer  
  • Koriander 
  1. Beginnen Sie damit, die Banane und die Gurke zu schälen. Anschließend halbieren Sie beides der Länge nach und schneiden die Zutaten in Scheiben.  
  2. Der Apfel darf ungeschält und in feinen Schnitzen hinzugegeben werden. 
  3. Schälen Sie auch die Ananas und schneiden Sie das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke.  
  4. Entkernen Sie vorsichtig den Granatapfel, indem Sie zuerst die Schale um die Blüte herum lösen und anschließend längs der gewölbten Kernkammern.  
  5. Für das Dressing mischen Sie zunächst den Fruchtsaft mit dem Bananencurry-Pulver. Danach schmecken Sie alles mit Agavendicksaft und Pfeffer ab. Den Koriander können sie entweder in ganzen Blättern oder fein gehackt hinzugeben.  
  6. Abschließend rösten Sie den Sesam kurz in einer Pfanne an und garnieren den Obstsalat damit.  

Obstsalat auf gerösteten Walnüssen und Leinöl 

Süß-saurer Fruchtsalat mit knackigen Walnüssen und einer herben Leinöl-Komponente.  

  • 1 Grapefruit  
  • 2 Orangen  
  • ½ Granatapfel 
  • ½ Mango 
  • 1 Apfel 
  • 20 g Walnusskerne  
  • Leinöl 
  1. Filetieren Sie zuerst vorsichtig Grapefruit und Orangen, sodass keine weißen Fruchthaut-Rückstände mehr zu sehen sind.  
  2. Anschließend schälen Sie die Mango  und lösen das Fruchtfleisch vom Stein, um es in feine Scheiben zu schneiden.  
  3. Öffnen Sie den Granatapfel und brechen Sie behutsam die saftigen Kerne heraus. 
  4. Danach waschen Sie den Apfel, entfernen das Kerngehäuse und schneiden ihn ebenfalls in dünne Scheiben.  
  5. Sobald das Obst geschnitten ist, zerhacken Sie die Walnüsse in grobe Stücke und rösten sie kurz an.  
  6. Mischen Sie das Obst mit den gerösteten Walnusskernen und beträufeln Sie den Salat abschließend mit einigen Tropfen Leinöl, bevor Sie ihn servieren. 
Werbung