Werbung
INHALTSSTOFFE-ABC

Inhaltsstoffe-ABC Teil X: Jojobaöl

Von Pia Scheiblhuber 16/03/2020
J

Jojobaöl, das pflegende Beauty-Wachs

Reichhaltige Öle sind aus der täglichen Pflegeroutine nicht mehr wegzudenken. So auch das Jojobaöl. Doch eigentlich handelt es sich dabei gar nicht um ein Öl, sondern um ein Wachs, das aus den Samen der Jojobafrucht gewonnen wird – und über sehr wirksame pflegende Eigenschaften für Haut und Haar verfügt.

Ein vielversprechender Vitamincocktail aus Vitamin A, E und B6 macht Jojobaöl zu einem ganz besonderen Inhaltsstoff. Diese Vitamine sind Speicherorte für gebundene Fettsäuren, weshalb Jojobaöl auch nicht zu den fettendenden Pflanzenölen zählt. Ergo: Jojobaöl zieht schnell ein, sowohl in die Haut als auch ins Haar.

Insbesondere für letzteres ist diese Eigenschaft sehr angenehm, denn das Jojobaöl beschwert das Haar trotz seiner Reichhaltigkeit nicht. Es zieht schnell in die Haarstruktur ein, sorgt für Glanz und eignet sich vor allem für geschädigtes und brüchiges Haar. Auch trockenes Haar kann von den feuchtigkeitsspendenden Kräften des Jojobaöls profitieren. Wer an schuppender Kopfhaut leidet, kann ebenfalls zu diesem Wachsprodukt greifen, da es die Talgproduktion ankurbelt und zudem juckende Kopfhaut beruhigen kann.

Jojobaöl avanciert in Sachen Gesichtspflege zu einem wahren Wirkkraftpaket. Im Allgemeinen sorgt Vitamin E dafür, dass die Hautalterung durch die antioxidative Wirkung gedrosselt wird. Dieses Vitamin soll außerdem dazu beitragen, die Schutzbarriere vor schädigenden Umwelteinflüssen aufzubauen. Das Besondere aber ist, dass das Öl als Pflege bei ganz unterschiedlichen Hauttypen zum Einsatz kommen kann. Fettige, zu Unreinheiten neigende Haut kann von der antibakteriellen Wirkung des Vitamin A profitieren, wodurch Pickeln und leichter Akne entgegengewirkt werden kann. Auch trockene Haut findet in Jojobaöl einen treuen Beauty-Partner, denn Vitamin B6 reguliert den Talgfluss. Die Folge: der Feuchtigkeitsgehalt der Haut wird deutlich erhöht. Es wäre aber viel zu schade, wenn Jojobaöl nur für Haare und Gesicht zum Einsatz kommen würde, denn auch der Körper lechzt nach dem Vitaminkomplex des Schönheits-Wachses. Und genau das ist es im wahrsten Sinne des Wortes, trägt doch das im Jojobaöl enthaltene Provitamin A, auch Beta Carotin genannt, zur Erhaltung der Sommerbräune bei und kann für mehr Elastizität und einen erhöhten Hautschutz sorgen.

Als Pflegetalent gehören Jojobaöl-Produkte also in jedes Badezimmerschränkchen und finden in ihrer Reinform sogar Verwendung als Make-up-Entferner. Und da das wachsartige Elixier so wunderbar schnell einzieht, macht es auch eine gute Figur als Massageöl. Auf Jojobaöl kann man also ein ganzes Treatment-Ritual aufbauen!

Werbung