INHALTSSTOFFE-ABC

Inhaltsstoffe-ABC Teil XVII: Q-10

Von Redaktion 04/05/2020
Q

Q-10: Mehr als nur ein Anti-Aging Wirkstoff

Den meisten ist Q-10 wahrscheinlich als das Mittel bekannt, das den Alterungsprozess der Haut verzögern soll. Aber bei dem Coenzym geht es um noch viel mehr, als nur eine schöne Haut.

Q-10 ist eine körpereigene Substanz. Unser Körper kann diesen Stoff aus Aminosäuren herstellen. Chemisch handelt es sich um eine Verbindung aus Sauerstoff, Wasserstoff und Kohlenstoff. Das Coenzym ist als Biokatalysator in den Mitochondrien vorhanden. Die Mitochondrien sind die sogenannten Kraftwerke unserer Zellen. Durch das Q-10 werden unsere Zellen mit Energie versorgt und sind so arbeitsfähig. Freie Radikale, die unserem Körper in unterschiedlicher Form Schaden zufügen, können durch Q-10 abgefangen werden. Diese Eigenschaft bezeichnet man in der Medizin als antioxidativ. Dem Coenzym Q-10 wird außerdem vorhergesagt, die Nervenzelle zu schützen und Entzündungen zu verhindern.

Das hört sich erstmal alles gut an. Solange unser Körper diesen Wirkstoff von selbst produziert, sind wir auf der sicheren Seite. Mit zunehmendem Alter oder aufgrund von schlechter Ernährung, Zigaretten- und Alkoholkonsum wird aber die Produktion von Q-10 geringer. Über die Ernährung können wir dem entgegenwirken. Beispielsweise findet man Q-10 in folgenden Lebensmitteln: Nüssen, Pflanzenölen, Oliven, Hülsenfrüchten, Fisch oder grünem Blattgemüse. Das Problem: Im Alter deckt die Nahrung den Tagesbedarf von insgesamt 60 bis 200 mg nicht mehr ab. Zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr wird deshalb empfohlen mit Nahrungsergänzungsmitteln den Mangel auszugleichen, um unsere Gesundheit aufrecht zu erhalten. Mit niedrigen Q-10 Werten werden unter anderem Erkrankungen des Herzens, Nervenerkrankungen oder Diabetes in Verbindung gebracht.

In Drogerien findet man immer wieder Bodylotions, Gesichtscremes und anderen Kosmetikprodukten, die auch Q-10 enthalten. Sie versprechen als Anti-Aging Mittel die Alterung der Haut zu verzögern. Allerdings ist umstritten, ob dieser Stoff über die Haut aufgenommen werden kann, da das Coenzym Q-10 ein sehr großes Molekül ist und eine schwer wasserlösliche Eigenschaft hat. Es wird vielmehr dazu geraten Q-10 in Kapselform oder aber als flüssiges Präparat einzunehmen.

Werbung