Getönte Tagescreme: Das müssen Sie wissen - séduction Magazin
Werbung
Make Up und Schminktipps

Getönte Tagescreme: Das müssen Sie wissen

Von Patrick Vogel 05/08/2020
Credit: Stocksy
E

Eine getönte Tagescreme ist für viele Menschen eine gute Alternative zur Foundation. Tinted Moisturizer ist aber nicht gleich Tinted Moisturizer – wir verraten Ihnen, alles Wissenswerte über BB-, CC- und DD-Creams.

Die „Alphabet Creams“ sorgen regelmäßig für Verwirrung. Im Grunde ist eine BB -, CC-, und DD-Cream aber nichts anderes als eine aufgemöbelte, getönte Tagescreme. Es sind sozusagen Hybride aus Moisturizer und Foundation, die die besten Eigenschaften beider Produkte in einem kombinieren. Das spart morgens nicht nur Zeit im Bad, sondern auch Platz in Ihrem Beauty-Schrank!

BB-Cream

„Satin Perfection BB Cream“ von Ren Clean Skincare, 50 ml ca. 34 €
Credit: PR

BB ist die Kurzform für „Blemish Balm“ oder „Beauty Balm“. Entwickelt von der Dermatologin  Christine Schrammek, war die Creme eigentlich als Aftercare nach Operationen für Ihre Patienten gedacht. Nichtsdestotrotz wurde das Originalkonzept bis heute weiterentwickelt. Mittlerweile enthalten BB-Creams oft einen Lichtschutzfaktor und spenden Feuchtigkeit. Wegen ihrer leichten Textur eignen sie sich besonders für einen Dewy Skin Look. Mit einer BB-Cream kaschieren Sie mit Leichtigkeit kleinere Makel; es sieht fast so aus, als ob Sie gar kein Make-up tragen würden. Die „Satin Perfection BB Cream“ von Ren Clean Skincare besticht mit einer einzigartigen one-shade-suits-most Formula, wodurch sich der Moisturizer an verschiedene Hauttypen anpassen kann. Gleichzeitig enthält der Balm Seetang, der Ihre Haut vor UV-Schäden bewahrt.

CC-Cream

„Cellularose Moisturising CC Cream“ von By Terry, 40 g ca. 66 €
Credit: PR

Im Gegensatz dazu enthalten „Complexion Correction“ oder „Colour Correction Creams“ oft mehr Farbpigmente. Sie sind deckender und eignen sich deshalb, wie der Name impliziert, besonders für fahle Hauttypen mit Pigmentstörungen und Rötungen. Auch diese getönten Tagescremes enthalten oft einen Lichtschutzfaktor und in den meisten Fällen auch die Vitamine C und E, die für einen glowy Teint sorgen. Die „Cellularose Moisturising CC Cream“ von By Terry kombiniert botanische Extrakte mit Moisture-Agents wie Glycerin. Die Creme eignet sich damit auch ideal als Primer unter dem Make-up.

DD-Cream

„Even & Perfect DD Cream“ von Biodroga, 40 ml ca. 40 €
Credit: PR

Noch relativ unbekannt sind DD-Creams. DD steht für „Dynamic do all“ bzw. „Daily Defense“. Die Kreuzung aus BB- und CC-Cream kombiniert Deckkraft mit Anti-Aging-Benefits. Eine Foundation kann, gerade bei reiferer Haut, Fältchen nicht gut kaschieren. Im Gegenteil: Das Produkt lagert sich oftmals in diesen ab. DD-Creams können dagegen die Faltentiefe sogar reduzieren. Die „Even & Perfect DD Cream“ von Biodroga optimiert nicht nur Ihren Teint, sondern wirkt mit dem Anti-Ox-Wirkstoff Glutathion Mimetic Peptide dem natürlichen Elastizitätsverlust der Haut entgegen.

Werbung