Wellness im eigenen Zuhause - séduction Magazin
Werbung
Spa & Wellness

Wellness im eigenen Zuhause

Von Patrick Vogel 06/09/2020
Credit: Unsplash
I

In Sachen Normalität und Wellness hat COVID-19 viel verändert. In den letzten Monaten haben wir so viel Zeit wie nie in den eigenen vier Wänden verbracht. Wir verraten Ihnen, wie Wellness im eigenen Zuhause einfacher funktioniert.

Nach einem langen, stressigen Arbeitstag gibt es nichts Schöneres als daheim zu entspannen. Ein bisschen Selfcare in Form einer Gesichtsmaske und einem heißen Bad wird zwar nicht all ihre Probleme lösen, aber sich bewusst Zeit für sich zu nehmen ist wichtig. Seine eigenen Batterien wieder aufzuladen ist eine Fähigkeit, die viele Menschen verlernt haben. Für eine gesunde Work-Life-Balance brauchen Sie aber genau diese Momente.

Ein bisschen Grün

Nicht nur pflanzliche Extrakte helfen nachweislich dabei Stress und Angst zu reduzieren, tatsächlich gibt es auch Zimmerpflanzen mit einem ähnlichen Effekt. Gerade viele Städter kommen nicht oft ins Grüne und befinden sich fast dauerhaft in einem Umfeld mit einer schlechten Luftqualität. Ein bioaktiver Vorteil vieler Raumpflanzen ist, dass Sie auch als Feinstaubfilter fungieren und die Luft in Ihrem Zuhause reinigen. Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass Grün als Farbe eine beruhigende Wirkung auf die Psyche vieler Menschen hat. Nicht zuletzt ist Urban Gardening deshalb zu einem Trend geworden. Zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen und Luftreiniger gehört die Aloe Vera, die gleichzeitig auch noch viele Benefits in Sachen Hautpflege mit sich bringt.

Beruhigende Düfte

Raumdüfte können gezielt unsere Stimmung beeinflussen. In vielen Geschäften werden Sie deshalb benutzt, um die Kaufmotivation der Kunden unterbewusst zu steuern. Düfte sind eng mit unseren Erinnerungen und Emotionen gekoppelt, deswegen wirken melancholische Gerüche aus der Kindheit beispielsweise oft beruhigend. Mit Duftkerzen, Räucherstäbchen und Diffusoren können Sie sich diesen Effekt auch Zuhause zunutze machen. Eine Kerze mit Anis und Lavendel wirkt entspannend und ausgleichend, Bergamotte ist ein Stimmungsaufheller und zitrische Düfte wirken erfrischend und helfen bei Niedergeschlagenheit. Bei Schlafproblemen kann ein zarter Rosenduft helfen. Die „Rossetti“ Duftkerze von Fornasetti erinnert an ein Bouquet weißer Rosen. Ergänzt mit Schwertlilien, Orangenblüten, erdigem Sandelholz und Moschus erinnert die Kerze an einen Frühlingstag im Garten.  

So helfen Kristalle

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch immer beliebter im Kontext von Wellness im eigenen Zuhause werden spirituelle Methoden. Spiritualität war für die Menschheit schon immer ein Safe Space. Um negative Energien zu vertreiben, wird in alternativen Kreisen oft Palo Santo Holz verbrannt dessen Duft beruhigend wirkt. Genauso schwören viele Menschen auf die Kraft von Edelsteinen. In Wasser gereinigt und im Mondlicht aufgeladen wird Ihnen nachgesagt Energien aufzusaugen und, je nach Stein, eine positive, psychologische Wirkung zu haben.

Werbung