Calisthenics für Einsteiger - séduction Magazin
Werbung
Fitness Tipps

Calisthenics für Einsteiger

Von Patrick Vogel 08/07/2020
Credit: Adobe Stock
W

Wenn man kein Gymshark ist, verliert man manchmal schnell den Überblick angesichts der Masse an verschiedenen Fitness-Trends. Wer lieber auf altbewährte Trainingsmethoden setzt, sollte es mal mit Calisthenics probieren.

Unterbewusst sind Calisthenics wahrscheinlich bereits ein Teil Ihrer Workout-Routine: Push-ups, Sit-ups oder Squats gehören zu den Standard-Übungen. Historisch kann der Trainingsansatz bis ins antike Griechenland zurückverfolgt werden. Zusammengesetzt aus den griechischen Worten κάλλος und σθένος kann der Begriff etwa mit „Schönheit durch Kraft“ übersetzt werden. Eine treffende Beschreibung.

Was sind Calisthenics?

Unter Calisthenics werden alle Eigengewichtsübungen zusammengefasst. Solche Exercises funktionieren ohne Hilfsmittel und können praktisch überall durchgeführt werden. Falls Sie nicht gerne ins Gym gehen oder gerade erst Ihre Fitness-Journey beginnen – Calisthenics ist ein anfängerfreundlicher Sport, der nicht mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden ist.

Flexibel und ungebunden

Ein effektives Workout muss nicht immer im Studio stattfinden: Mit Calisthenics können Sie Zuhause, aber auch an der frischen Luft trainieren. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland viele Trainingsparks, die von Freizeitsportlern genutzt werden können. Geräte wie Klimmzugstangen oder Barren stehen auf solchen Plätzen zur freien Verfügung.

Übungen für Newbies

Egal ob als Street- oder Home-Workout. Calisthenics bietet eine Fülle an unterschiedlichen Exercises für einen ausgewogenen Trainingsplan an. Anfänger können sich an den klassischen Sportübungen, die viele noch aus dem Schulunterricht kennen orientieren:

Klimmzüge oder Pull-ups sind ein Grundelement. Damit trainieren Sie besonders die Muskelpartien in Schultern, Armen und in Ihrem Rücken. Kniebeugen oder Squats sind ein effektives Training für Beine und Po. Liegestütze (Push-ups) sind eine exzellente Methode Ihren gesamten Body zu shapen.

Individuell und vielfältig

Der große Vorteil an Calisthenics ist, dass Sie Ihr Workout an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Wenn Sie bereits Muskeln aufgebaut haben, können Sie zusätzliche Gewichte in Ihr Training integrieren oder mit Widerstandsbändern arbeiten. Zusammen mit einem Sportpartner können Sie Übungen abwandeln und sich gegenseitig kontrollieren. Bei inkorrekten Bewegungsausführungen könnten Sie nämlich Ihre Gelenke falsch belasten oder sich verletzen. Positiver Nebeneffekt: Die Motivation ist zu zweit eben doch ein bisschen größer.

Werbung