So entspannen Sie Ihren Nacken - séduction Magazin
Werbung
Fitness Tipps

So entspannen Sie Ihren Nacken

Von Patrick Vogel 09/07/2020
Credit: Stocksy
V

Viele Menschen leiden unter einem verspannten Nacken. séduction erklärt welche Ursachen hinter den unangenehmen Schmerzen stecken und mit welchen Tipps und Tricks Sie eine Linderung erzielen können.

Ein stechender Schmerz beim Drehen des Kopfes und eine eingeschränkte Beweglichkeit des Halses sind typische Anzeichen für einen steifen Nacken. Viele Menschen haben damit besonders nach dem Aufstehen ein Problem. Eine falsche Schlafposition kann zwar durchaus ein Grund sein, meistens sind es aber andere Auslöser.

Das sind die Ursachen

Wie sieht ihr typischer Arbeitsalltag aus? Wahrscheinlich sitzen Sie acht Stunden in einem Office vor Ihrem Rechner, richtig? Eine der Hauptgründe für Nackenprobleme ist mangelnde Bewegung in unserem Alltag. Die fehlende Auslastung führt oft zu Stress, der wiederrum Schlafprobleme auslöst – ein Teufelskreis, der schlussendlich mit einem verspannten Nacken endet.

Was ist ein Tech Neck?

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass die Ausrichtung Ihres Bildschirms oder wie Sie Ihr Smartphone halten einer der Hauptauslöser für Ihre Nackenprobleme sein könnte?

Mittlerweile verbringen wir den größten Teil des Tages vor Bildschirmen, durchschnittlich etwa 9,75 Stunden. Realistisch betrachtet liegt die Zahl wahrscheinlich höher. Weil wir unseren Kopf, in der Regel, in dieser Zeit neigen, kann es über einen längeren Zeitraum zu Verspannungen im Nackenbereich kommen. Durch diese Haltung belasten Sie Ihre Wirbelsäule in unnatürlicher Weise und das wahrscheinlich den Großteil Ihres Tages. Daher hat sich mittlerweile „Tech Neck“ als gängige Bezeichnung für das Krankheitsbild eingebürgert.

Was hilft?

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Falls die Schmerzen anhalten oder in Kombination mit anderen Beschwerden auftreten, sollten Sie auf alle Fälle Ihren Arzt aufsuchen. Bereits kleine Veränderungen in Ihrem Alltag können aber helfen: Im Office den Bildschirm auf Augenhöhe einstellen, das Handy höher halten und mit Headset telefonieren sind erste, gute Lösungsansätze. Fehlende Bewegung im Office können Sie ausgleichen, indem Sie in stündlichen Intervallen kurz aufstehen und sich stretchen. Regelmäßige Nackenübungen, wie Kopfrollen, versprechen auch Linderung. Darüber hinaus können Sie sich am Wochenende mit einer professionellen Massage oder einer Akkupunktur verwöhnen lassen – Selfcare und Entspannung sind essentielle Faktoren zum Lösen von Verspannungen. Hartgesottene können es natürlich auch mit einem Digital Detox probieren.

Werbung