Werbung
INHALTSSTOFFE-ABC

Inhaltsstoffe-ABC Teil XXVIII: Bambus

Von Patrick Vogel 12/01/2021
M

Manche Bambusarten wachsen bis zu einem Meter pro Tag – Rekordwert! Ausgewachsen erreichen einige Vertreter eine Gesamthöhe von bis zu 48 Metern. Die Stämme der Pflanze erhärten, insgesamt ist ein Bambus aber ein relativ flexibles Gewächs. Grund dafür ist der hohe Anteil an Silizium. Das Spurenelement ist auch im menschlichen Körper für die Flexibilität des Bindegewebes zuständig. Mit steigendem Alter nimmt der Siliziumgehalt ab. Die Folgen: schlaffe Haut, Falten und Feuchtigkeitsverlust. Als Inhaltsstoff kann Bambus diesen Prozess verlangsamen. Für ein gesundes Wachstum von Haaren und Fingernägeln ist Silizium ebenfalls essentiell.

Bambus eignet sich damit nicht nur als aromatische Nuance in Parfums oder Raum- und Saunadüften, sondern hat einen echten Anti-Aging-Effekt. Dieser wird auch durch die antibakterielle Wirkung der Pflanze bedingt; Mikroentzündungen, die die Hautalterung vorantreiben, werden reduziert. Zusätzliche senken Flavonoide das oxidative Stressniveau der Haut.

Wenn Ihre Haut etwas reifer ist oder Sie sich vorbeugend bereits schon mal mit natürlichen Möglichkeiten einer altersverlangsamenden Pflege eindecken möchten, sind Produkte mit Bambus-Extrakten genau das Richtige.

Werbung