Chai – Das Wellnessgetränk - séduction Magazin
Werbung
ERNÄHRUNG & FITNESS

Chai – Das Wellnessgetränk

Von Online Redaktion 17/11/2020
Credit: Stocksy
T

Tee hat in den asiatischen und osteuropäischen Kulturen eine lange Tradition. Nach Westeuropa kam das Heißgetränk erst etwas später, wurde aber in Großbritannien schnell zum Nationaltrunk. Auch der Gewürztee erfreut sich steigender Beliebtheit. Das populäre Getränk aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und einer Mischung ist hier als Chai oder Masala Chai bekannt.

Trendgetränk mit Tradition

Dadurch, dass Chai eine so lange Tradition vorweist, gibt es grundsätzlich kein festes Rezept. Auch die Zubereitungsmethode kann von Region zu Region, aber auch von Familie zu Familie stark variieren. Masala Chai stammt aus Indien und setzt sich aus den Wörtern für Tee, „Chai“ und Mischung „Masala“ zusammen. Viele indische Familien haben ihr eigenes streng gehütetes Rezept. Mittlerweile sind viele Gewürzmischungen für den Tee im Handel erhältlich, aber auch schon fertiger Chai, der nur noch mit Wasser aufgebrüht werden muss, kann man im Einzelhandel erwerben.

Benefits für Geist und Körper

Die Mischung aus Gewürzen, die leicht scharf bis süßlich ist, ist nicht nur ein wahrer Genuss für den Gaumen, auch für den Körper hat die Mischung aus Kardamom, Zimt, Gewürznelken, Sternanis und Pfeffer einige positive Benefits. Zimt ist ein wahres Powerhouse, wenn es darum geht die Fettverbrennung anzukurbeln. Die darin enthaltenen Pflanzenstoffe senken zusätzlich den Blutzuckerspielgel, weshalb das Gewürz besonders gut für Menschen mit Typ-2-Diabetes ist. Es enthält außerdem Ballaststoffe, Antioxidantien und viele Mineralstoffe, wie Kalium, Kalzium und Magnesium. Kardamom galt schon in der Antike als sehr verdauungsförderndes Gewürz, komplett erforscht sind dessen Health Benefits allerdings bis heute nicht. Auch Sternanis hat eine äußerst positive Wirkung auf unseren Körper. Das Immunsystem wird nachhaltig gestärkt und es wirkt positiv auf die Verdauung.

Für Experimentierfreudige

In Zeiten von Corona haben Sie die Gelegenheit selbst einmal als Barista tätig zu werden. Und das Beste daran: Sie können die Gewürzmischung für Chai selbst nach Ihren Vorlieben zusammenstellen, die Menge und Stärke des Tees anpassen und nach Belieben viel oder wenig Milch dazugeben.

Gießen Sie einen Liter schwarzen Tee mit einer Stange Zimt, drei Nelken, drei Sternanis, drei Kardamomkapseln, drei bis fünf schwarzen Pfefferkörnern und einem Stück frischen Ingwer auf. Damit sich der Geschmack der Gewürze voll entfalten kann, zerstoßen Sie die Zutaten vorher. Je nach Belieben können Sie den Chai pur genießen oder geben, in alter Tradition, Milch dazu und kreieren einen Chai Latte.

Werbung