Beauty Food

Lachs ist das neue Skin Food

Von Patrick Vogel 07/09/2020
Credit: Stocksy
E

Eine der beliebtesten Speisefische ist der Lachs. Sein zartes, orange-rosa Fleisch lässt sich nicht nur vielfältig zubereiten, sondern enthält auch noch Unmengen an gesunden Fettsäuren und Vitaminen.

Unser Alter, unsere Pflege sowie Stress und Ernährung spiegeln sich im Erscheinungsbild unserer Haut wider. Das bedeutet aber auch, dass nicht nur Seren und Cremes in Sachen Skincare wichtig sind. Auch von innen können wir unseren Körper pflegen – und als Skin Food steht Lachs ganz weit oben auf der Liste.

Darum ist Lachs gut für die Haut

Der Fisch ist vollgepackt mit Vitamin D, das Sonnenschäden durch UV-Strahlung reduzieren kann. Als Antioxidans schützt es außerdem vor freien Radikalen und regt die Zellerneuerung an. Ein weiterer Stoff, von dem Sie profitieren, ist Astaxanthin. Das Carotinoid verleiht dem Lachsfleisch seine distinktive Färbung und ist darüber hinaus stark entzündungshemmend. Viele Ärzte empfehlen den regelmäßigen Verzehr von Lachs aber hauptsächlich, weil der Fisch Unmengen an Omega-3-Fettsäuren enthält.

Das bewirken Omega-3-Fettsäuren

Insgesamt gibt es elf Omega-Fettsäuren. Omega-3, -6 und -9 sind die wichtigsten Säuren für Gesundheit und Schönheit. Sie kommen in den verschiedensten Lebensmitteln vor, eine besonders hohe Konzentration an Omega-3 enthält aber der Lachs. Es hilft dabei die Hautoberfläche zu kräftigen und zu glätten. Zeichen der Hautalterung werden somit gemindert. Ferner wird der Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut in Balance gehalten, sodass Ihr Teint strahlt. Die Anti-Aging-Wirkung wird durch eine Stärkung der hauteigenen Schutzfunktion ergänzt: Omega-3-Fettsäuren minimieren den Einfluss von Stressoren.

Das sind Alternativen

Fischöl ist einer der besten Lieferanten, um den Körper mit Omega-3 zu versorgen. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, kann seine Haut aber auch mit anderen Nahrungsmitteln unterstützen. Nüsse sind beispielsweise reich an ungesättigten Fettsäuren. Weiterhin kommen Omega-3-Fettsäuren auch in Leinsamen-, Walnuss- und Chiaöl vor.

Werbung